Gesunde Verpflegung ausser Haus

Die Mittagsverpflegung von Kindern und Jugendlichen ausser Haus soll gesund, ausgewogen und saisongerecht erfolgen. Immer mehr Kinder und Jugendliche neigen zu Übergewicht als Folge von ungesunder Ernährung und zu wenig Bewegung.

Im Kanton Basel-Landschaft beispielsweise haben die Gesundheitsförderung Baselland und die Hauswirtschaftliche Fachschule Ebenrain deshalb das Projekt «schnitz und drunder» ins Leben gerufen.

Seit 2016 ist „schnitz und drunder“ ins Projekt „Fourchette verte“ integriert. „Fourchette verte – Ama terra“ berät Betriebe mit Verpflegungsangeboten für Kinder und Jugendliche und zeichnet Kinderkrippen, Tagesheime, Gemeinden mit Mittagstischen und Tagesmüttervereine aus, welche gesunde Verpflegung mit saisonalen Nahrungsmitteln aus der Region anbieten. Auch in den Kantonen Aargau und Solothurn führen verschiedene Kindertagesstätten das Label „Fourchette verte“ für eine ausgewogene Ernährung.